Entries RSS Comments RSS

Archive for September, 2005

Frauen mit Hüftspeck leben länger

Donnerstag, September 29th, 2005

Ok, gut, Barbarella war schneller als ich, aber nur, weil ich seit 2 Tagen Abends nicht mehr am Rechner war und das auch nur, weil ich Dienstags Sex-and-the-City-Abend ist und weil gestern der Taucherschnucki da war (mit dem ich mich nebenbei bemerkt auch noch gezofft hab…hatten wir ja schon lang nicht mehr).

Hier mal ein Liedtext, den ich zugegeben bei Barbarella geklaut habe, der mich aber ebenso bewegt wie sie!

Hey Süße, schmeiß das Müsli weg!
Leg das Vollkornbrot und das Gemüse weg!
Ey Süße, wie du fühlst dich fett?
Nimm nen Lolli in den Mund, schau wie süß er schmeckt.
Sag mir, willst du aussehn wie ein Bügelbrett, wie die auf dem Laufsteg?
Mir wird übel, schlecht. Ich übergeb mich.
Du bist nicht dünn und gretich.
Du bist mein Topmodel.
Bauch, Beine, Po sind geil und stylisch und schau: deine Boobs sind weich und weiblich.
Nein, ich schleim nicht, ich begreifs nicht.
Warum bist du bloß auf Heidi neidisch?
Nein, ich will keine Campbell.
Ich will dich und deine Schenkel.
Wer ist Heidi Klum? Ihre Zeit ist um.
Du hast keinen Grund, also sei nicht dumm.

Denn du siehst gut aus.
Du bist mein Topmodel.
Du kommst groß raus.
Du ziehst dich an und ich…
Ich zieh dich aus.
Du ziehst dich an, ich zieh dich aus.
Komm, schau mich an, du siehst gut aus.
Du bist mein Topmodel.

Fuck Yoga! Fuck Pilatis!
Trink Cola, schnapp dir den Nachtisch.
Ich warn dich, wenn du gar nicht, oder nur Salat frißt,
bist du eines Tages nur Haut und Knochen.
Hör auf zu joggen!
Komm wir gehen nach Hause kochen.
Viele finden es zum kotzen, sind magersüchtig.
Mensch, alle Menschen sind nach Nahrung süchtig.
Komm, hör endlich auf Kalorien zu zählen.
Ich muss dir nichts mehr über Bulemie erzählen.
Weiß du wie viele sich quälen?
Es sind Millionen.
Eigentlich müsste man Helmut Kohl wieder wählen,
es den Magazinen erzählen und der Brigitte-Diät.
Igitt, igitt, wie mir der Appetit vergeht.
Du darfst, essen so viel du magst.
Du darfst! Schüttle diesen Arsch!

Du siehst gut aus.
Du bist mein Topmodel.
Du kommst groß raus.
Du ziehst dich an und ich…
Ich zieh dich aus.
Du ziehst dich an, ich zieh dich aus.
Komm, schau mich an, du siehst gut aus.
Du bist mein Topmodel.

Mach den Döner warm. Komm mach ihn heiß, Baby!
Scheiß auf den Schönheitswahn.
Du bist so nice, Baby.
Bleib wie du bist. Die Kalorien machen dich schön.
Nimm Mondamin statt Kokain.
Du bist mein Topmodel.

Ich will nix mehr hörn von deinem Slim-Fast-Getränk.
Warum sonst hat dir Gott diesen Hintern geschenkt?
Wenn du das trinkst, ist er weg.
Ich steh auf Babyspeck und hasse es,
wenn du Pullis trägst und ihn dahinter versteckst.
Komm zeig was du hast, scheiß auf den Jojo-Effekt.
Ey yo, das ist Rap.
Ich find deinen Popo echt phatt, ich find deinen Popo perfekt.
Also, wo ist das Parkett?
Beweg deinen Arsch in der Hose, das ist grad in Mode!
Du bist die Queen in Minis, Jeans oder Abendgarderobe ne wahre Kanone.
Ich mag dich auch ohne Idealgewicht.
Bitte, bitte plag dich nicht!
Keine Frage, du brauchst keine Waage,
denn dein Gewicht ist ideal für mich.

Du siehst gut aus.
Du bist mein Topmodel.
Du kommst groß raus.
Du ziehst dich an und ich…
Ich zieh dich aus.
Du ziehst dich an, ich zieh dich aus.
Komm, schau mich an, du siehst gut aus.
Du bist mein Topmodel.

Topmodel ~ Massive Töne

Ist es nicht eine Hymne an die Weiblichkeit, ein Push fürs Selbstbewußtsein jeder nicht-90-60-90-Frau?!

Spitzenmäßig, dass in der heutigen Zeit, wo die Mädels immer dünner werden und die Models alle Moss-Maße haben, einmal „echte“ Frauen besungen werden!

Wo ist Anna-Nicole hin, die damals mit ihren üppigen Rundungen für H&M warb?

Warum werben die Kataloge für „Mode für Mollige“ mit Frauen, die höchstens 60 Kilo wiegen – bei einer Größe von 1,80 m??

Ich versteh´s net und boykottiere dieses Geschäftsgebahren.

An Kleidergröße 38-Mädels sieht alles gut aus.
Wahrscheinlich auch ein Kartoffelsack!

Aber wie wir ja bereits wissen, leben Frauen mit Hüftspeck länger und
Schokolade ist gesund und macht glücklich….

Amen.


Massive Töne-Topmodel – MyVideo

hochbegabt

Mittwoch, September 28th, 2005

Achja, am 14. September war ich ja bei einem Powerpoint-Seminar.

Da hab ich ja den Typ wiedergetroffen, den ich damals, mit 15 so toll fand und …na ja…erster Kuss und so…

Also küssen möchte ich den heute nicht mehr.
Er ist zwar nicht total abstoßend aber auch nicht mehr besonders lecker.
Eigentlich hat er sich nicht mal verändert, außer dass er etwas schlanker geworden ist, aber mein Fall wär er heut nicht mehr.

Jedenfalls hat der – nennen wir ihn mal Powerpoint-Typ – schon einen 5 jährigen Sohn.
Der geht schon zur Schule.
Weil hochbegabt.
Konnte mit 3 schon lesen. (So erzählt er mir zumindest)

Wobei ich mich dann frage: Woher hat er die Intelligenz? Von seinem Vater jedenfalls nicht, denn der benutzt tatsächlich das Wort „drinne“.
HALLOO?! Das ist kein Wort!

Na jedenfalls hat mein Nachfragen ergeben, dass wohl mütterlicherseits (Mami ist Zahnarzthelferin) ein Hochbegabter in der Familie rumturnt.
Na denn mal viel Spaß.
Solche Kinners müssen gefördert werden.
Dat kost´ Geld, Alder!
Aber frach nicht nach Sonnenschein!
Soviel kannze als Seminar-Verkäufer garnich ranscheffeln!

Meinen 1. Arbeitstag nach 10 Tagen hab ich fast unbeschadet überstanden.
Bisher.
Aber man soll ja den Tag nicht vor dem Abend loben!

Ich bin auch hochbegabt. …. ….saumüde zu sein….. das bin ich nämlich, weil ich mir die ganze Nacht tausenden von Gedanken über tausende von Dingen gemacht hab.

Halb 3 hab ich das letzte mal auf die Uhr gesehen, kurz vor 3 nochmal die Augen gen Decke gerichtet (Wecker der die Zeit an die Decke leuchtet). *gäähn*

Heut Abend gibt’s erst ein Gläschen Wein und dann geh ich früh bubu machen.
Das steht fest.
Legt´s aich wieder hin!