Entries RSS Comments RSS

Archive for Januar, 2006

Stal|ker [stoo:– m. 5] jmd., der eine andere Person verfolgt und belästigt

Dienstag, Januar 31st, 2006

Hilfe! Ich werde verfolgt!

Es gibt ihn!

Nicht nur im wirklichen Leben, sondern auch im Blog-Alltag.

Den Stalker.

Ja, ich werde verfolgt von einem Blog-Stalker.

Unglaublich!
Krank!?

Wenn ich gewußt hätte, welche Konsequenzen bloggen haben kann, wäre ich weiterhin bei meinem kleinen Tagebuch in Papierform geblieben.

Für einen Montag

Montag, Januar 30th, 2006

… war der Tag bisher richtig toll erstmal garnicht so schlecht!

*puuuh* Endlich hab ichs hinter mich gebracht.

Ich und fünf weitere Kollegen hatten heute unser Mitarbeiterbeurteilungs-Gespräch, zu dem wir einen Fragebogen ausfüllen mußten. Bei mir haben gleich zwei Vorgesetzte (Chefe und Jurist) ebenfalls diesen Fragebogen ausgefüllt und mich „bewertet“.
Für mich eine extreme Ausnahmesituation.

In solchen Situationen bin ich ja leider eh nicht mit Lockerheit gesegnet …

Gottseidank verlief es doch besser als erwartet.
Im Allgemeinen haben meine Vorgesetzten mich besser bewertet als ich mich selbst.
Das ist ja schonmal sehr erfreulich!
Ich hätte meine Stelle voll im Griff und wäre bei den Mitgliedern beliebt. *hahaaaa!*

Unter´m Schnitt bin ich mit der Note „gut“ und einem innerlichen Lächeln aus dem Gespräch gegangen.

Bis dahin hatte ich gute Laune, war erleichtert, stolz dass ich das geschafft hatte, ohne zu heulen ;o)

Dann nahm der Tag eine nicht so tolle Wendung.

Ich hatte den Favorit-Man am Telefon.

Larsihasi hat erstmal kräftig mit mir geflirtet – zumindest hat er es versucht – ich hab´s nämlich nicht erwidert!
Und dann hat er bedauert, dass wir uns nächste Woche (aufgrund meiner Arbeitgruppe zur gleichen Zeit wie sein Arbeitskreis) nicht sehen werden.
*oooch* wie schade!
Und dann sagte er nochwas wie „Ich hätte gerne noch mit Ihnen unter 4 Augen sprechen wollen und ich weiß, was ich zu sagen habe, wird Ihnen nicht gefallen.“
Aha.
Wenn er doch jetzt schon weiß, daß mir das, was er mir zu sagen hat, nicht gefallen wird, wie kommt er nur darauf, dass ich das jetzt nach der Ankündigung noch hören will?
Ja, ich habe eine masochistische Ader, aber auch die hat ihre Grenzen, und NEIN ich hab keine Lust mich weiterhin selbst zu quälen und mich von dem Thron , auf den er mich in den letzten Monaten selbst gesetzt hat, runterschubsen zu lassen.
ICH WERDE FREIWILLIG ABSTEIGEN!
Kann noch jemand folgen?
Nein?
Macht ja nix, Hauptsache ich weiß worum es geht.

Schlagartig sank jedenfalls meine Laune von 98% auf ca 0,75 und der Tag war seitdem gelaufen.
Wat glaubt der eigentlich?

Ne, echt. Ich werde dem jetzt ausm Weg gehen wo ich kann. Bis er vergessen ist.
Und wenn er anruft wird er erstmal die Bekanntschaft mit meiner lieblichen Stimme in der Warteschleife machen.
HAH!
SO. Gute Nacht!