Entries RSS Comments RSS

Archive for März, 2006

schöntachnoch

Freitag, März 31st, 2006


booaaaah…. ruhrpott.
mir scheint, einige der menschen in meinem umfeld sprechen eine andere sprache als ich.

so zum beispiel der tünnes, der hier immer das futter bringt.
wenn der kommt, sagt der guntach
ich hasse das wort! es heißt entweder guten tag oder gar nicht!
ein freund von mir kann das auch gut.
tach!
da möchte im telefon am liebsten schon nach der begrüßung wieder auflegen!!

wenn der futtertünnes geht, sagt der immer schüssschöntachnoch! ohne punkt, komma oder auch nur luft zu holen.
ich hasse es! wenn ich hier 9 stunden im büro hocken darf, wird der rest des tages auch nicht mehr viel schöner!

blöde floskeln.
am liebsten würd ich mal kontern, was mir meine gute erziehung aber verbietet.

super ist auch tachchen
ein diminutivsuffix der DA bestimmt nicht hingehört!

meine fußnägel rollen sich bei könnsemaeben und hammseschon oder tüssken auch ständig seitwärts auf.

in der fußgängerzone: hassemaneuro

himmel herrgott nocheins, wenn die schon betteln müssen, dann doch bitte auf hochdeutsch!

na denn…

schöntachnoch!

wenn du denkst du denkst dann denkst du nur du denkst

Freitag, März 31st, 2006


gestern wieder the same drama as every day.
3 mails und abends nochmal 3 sms.
und der schreibt immer so toll!
allein das schon kann wieder die rosa wolken aufziehen lassen.

fehler war glaub ich dass ich kurz vom sport mit meiner freundin telefoniert hatte und seelentröster spielen musste, weil sie mal wieder auf son ein arschloch reingefallen ist, der auch nur mit dem teil unterhalb der gürtellinie denkt.
da war ich schwer feurig.

dazu kamen dann noch die ganzen endorphine die bei sportlicher betätigung so ausgeschüttet werden.

da hab ich ihm nur geschrieben, dass männer ja so einfach gestrickt seien, dass sie jegliche moralvorstellung über bord werfen und das blaue vom himmel lügen können nur um sex zu bekommen und dass ich ja froh sei, dass zwischen uns diese räumliche entfernung liege, denn nur so könne ich sicher sein, dass er mit dem organ denkt, was von der natur dazu auch geschaffen wurde.
das empfand er als vulkanausbruch.

*höhö* wenn er meint, dass das ein vulkanausbruch war…. dann kennt der mich noch nicht richtig. das war nur das leise zischen eines geysires, nicht der ausbruch eines vulkans.
der vulkan brodelt noch ganz gewaltig unter der oberfläche….

gottseidank, jetzt ist erstmal wochenende.
die woche war so ratzfatz um.

das 1. quartal war so ratzfatz um.
da denkste och noch viel zeit bis zum geburtstag und plötzlich isser schon da.
ratzfatz.