Entries RSS Comments RSS

Archive for Dezember, 2006

Glanz-stöckchen

Freitag, Dezember 29th, 2006

danke, barbarella, für das stöckchen…
s. liegt schon auf der couch um mir bereitwillig bei der beantwortung zu helfen! :O)

10 Glanzpunkte an mir!!

  1. meine haare (sagt schnucki)
  2. mein strahlendes lächeln (findet schnucki)
  3. ich bin total spontan
  4. ich bin immer authentisch. ich bin immer ich, ohne mich für andere zu verbiegen.
  5. meine flexibilität (meint schnucki)
  6. einsatz- und hilfsbereitschaft (ich erinnere nochmal kurz, dass ich ja jetzt eigentlich urlaub habe, aber auf der rückfahrt „mal eben“ 34 senioren bedienen „darf“ weil sich unser servicemädel aus dem staub gemacht hat)
  7. mein humor (bzw mein lachen – wie schnucki meint)
  8. meine treue. richtige freude bleiben auch unter normalen umständen richtige freunde für immer. es sei denn, sie kündigen mir unter wahnwitzigen vorwänden die freundschaft. aber für mich sind und bleiben sie immer freunde. und in meiner beziehung bin ich sowieso IMMER treu.
  9. ich hab ne positive ausstrahlung (sagt schnucki) – wenn ich gut drauf bin(sage ich)
  10. ich bin zuverlässig und pünktlich. das fasse ich mal in einem punkt zusammen, weil es ja auch irgendwie eins ist.

das stöckchen werfe ich weiter an rainer
*grübel* whoever es fangen möchte :O)

viel zu erzählen

Donnerstag, Dezember 28th, 2006

und weiß nicht wo ich anfangen soll.
totale reizüberflutung.
heut ist schnucki (gottseidank mit mona – er ist eben ein echter superschnucki!)in reit im winkl und in ruhpolding. ich zog es vor, im hotel zu bleiben, und mich meinem wohlbefinden und dem blog zu widmen.

um 12.50 h bekomm ich fango und massage. eigentlich ganz schön, aber fango ist echt so garnicht mein ding. daher werde ich auch die nächsten 2 termine absagen.
ok, eigentlich sollt ich froh sein, dass ich den kram auf rezept bekam, aber fango ist doof. hei, unbequem, langweilig. und während man auf der liege vor sich hin dämmert und wartet, dass die 30 minuten umgehen, muß man sich das dumme gequatsche oder noch schlimmer das gejammere der senioren anhören, die in den benachtbarten kabinen liegen.
trägt nicht gerade zur entspannung bei!

ansonsten lese ich noch fleißig und höre tolle musik über liferadio österreich auf 102,6 oder beschäftige mich mit meinem neuen, von schnucki’s weihnachtsmann zu weihnachten gebrachten iPod nano.